Sweaters

Januar 2013

Pullover in Farbe

Bei diesem Muster nehme ich verschiedene Farben, die ich aus meinen Resten herausgesucht habe.

Das Muster ist in der ersten Reihe vier Maschen rechts, vier Maschen links, immer wiederholen. Die 2. Reihe, also linke Reihe, wird links gestrickt.

Die dritte Reihe stricke ich wiederum: vier Maschen rechts, vier Maschen links. Die vierte Reihe und damit wieder Rückreihe links abstricken.

Nun die ersten vier Maschen links stricken und die nächsten vier Maschen rechts. Also umgekehrt.

Rückreihe links stricken.

Wieder vier Maschen links, vier Maschen rechts, Rückreihe links.

Dann wieder mit vier Maschen rechts anfangen, vier Maschen links, und so weiter.

Mit dieser Methode kann man alle kleinen Reste loswerden.

Manchmal sind auch einfarbige Pullover ein Hit, entweder durch Maschen mit Links und Rechts, oder auch in grau, wenn die Wolle durch die Verspinnung unregelmässig ist und kaum sichtbare Farbeinschüsse hat (Donegal). Daher widerspreche ich hier ganz eindeutig der Auffassung Kaffe Fassetts, dass einfarbige Pullover langweilig sein könnten, wenn man doch so viele Möglichkeiten hat, farbig zu stricken.

 

Land der Feen ©

Label

Crochet-Crochet

Marion Schnabel

E-Mail: post@landderfeen.de

Phone: mobil 01792021963

https://www.facebook.com/

CrochetDaily/timeline

Keine Angst vorm Nähen


Stoff zurechtschneiden, zusammenstecken, kräuseln, Stoffe versäubern, Overlock, bügeln.


Einfach anfangen. Einfach Stoffe zurechtschneiden. Einfach einen ganz einfachen Schnitt wählen. Z.B. den einfachen Schnitt eines einfach zu nähenden Stufenrocks.

Jeden einzelnen Schritt gedanklich durchspielen.

Es macht nichts, wenn etwas einmal nicht richtig läuft. Nicht verzweifeln. Immer wieder daran gehen.

Schnitt aus dem Internet laden. Z.B. Stufenrock für Anfänger. Videos ansehen - immer wieder.


Marion Schnabel