Häkelbeutel - Mochila - neu

Mein Blog: www.haekelabenteuer.blogspot.de

Mottenfrass Pullover - Lochtechnik oder Zufall der Natur?

Mottenfrass oder gewollte Löcher? Ich stolperte über ein Foto in einem Magazin und fand den abgebildeten Pullover ganz interessant.

Interessant daher, weil ich viel zu schnell und dummerweise spontan meinen teuren Kaschmirpullover sogleich in die Kleiderspende gab, weil ich feststellte, dass sich die Motten daran gelabt hatten und einige Löcher hineingefressen hatten. Ich hätte meinen Designersinn besser einsetzen sollen und gleich noch mehr Löcher hineinschneiden sollen. Dann wäre es perfekt gewesen.

Was aber, wenn die Motten die Pullover, die sich im Schrank befinden, einfach ignorieren und keine Löcher fressen?

Dann hat man die Möglichkeit, Löcher in das Strickwerk hineinzustricken.

Ich kette in der Hinreihe immer so ca. drei Maschen ab, stricke ca. 7 Maschen (auf die genaue Maschenzahl kommt es nicht an; es darf auch völlig ungleichmässig sein). In der Rückreihe achte ich darauf, dass ich genau an der Stelle, wo ich abgekettet habe, auch diese Anzahl Maschen wieder aufnehme.

Und in der dritten Reihe stricke ich die aufgenommen Maschen wie die anderen.

Auf diese Weise entstehen Löcher.

Häkeln lernen - 1. Lektion

Wie man eine Kette aus Luftmaschen häkelt

Der allererste Anfang

Schatten stricken - Shadow knitting

Schatten stricken ist eine Technik, die eigentlich ganz simpel ist, jedoch muss man sich diese Idee, die dahinter steht, auch erst einmal klar machen.

Man verwendet zwei Farben. Am besten eine hellere und eine dunklere.

Man strickt hin- und her. Der Trick besteht in der Verteilung der linken und rechten Maschen, wodurch Bilder entstehen, die man nur bei bestimmtem Licht sieht. Das Strickgut changiert.

Am Anfang könnte man in dieser Technik einen Topflappen stricken, oder einen Schal. Mein erstes Projekt war ein Kinderpullover.

 

Land der Feen ©

Label

Crochet-Crochet

Marion Schnabel

E-Mail: post@landderfeen.de

Phone: mobil 01792021963

https://www.facebook.com/

CrochetDaily/timeline

Keine Angst vorm Nähen


Stoff zurechtschneiden, zusammenstecken, kräuseln, Stoffe versäubern, Overlock, bügeln.


Einfach anfangen. Einfach Stoffe zurechtschneiden. Einfach einen ganz einfachen Schnitt wählen. Z.B. den einfachen Schnitt eines einfach zu nähenden Stufenrocks.

Jeden einzelnen Schritt gedanklich durchspielen.

Es macht nichts, wenn etwas einmal nicht richtig läuft. Nicht verzweifeln. Immer wieder daran gehen.

Schnitt aus dem Internet laden. Z.B. Stufenrock für Anfänger. Videos ansehen - immer wieder.


Marion Schnabel