Adventssäckchen nähen

Für ein Adventssäckchen brauchst du nur passenden Stoff; den gibt es teilweise günstig. Sollen die Adventssäckchen für einen Adventskalender zum Aufhängen sein, dann musst du 24 Stück nähen.

Vorteil ist, dass man diese Säckchen mit kleinen Geschenken jedes Jahr aufhängen kann. 

Keine Angst vor zuviel Arbeit. Diese Säckchen müssen ja nicht super perfekt sein. Hauptsache, es passt etwas hinein.

Du brauchst zwei gleiche Stoffteile, davon nähst du drei Seiten zusammen, geht auch mit einem engen Zickzackstich, wenn du eine Overlockmaschine hast, dann super. Die schneidet den Rand gleich beim Nähen sauber. Den Rand oben kannst du einklappen und einmal herum einen geraden Stich nähen.

Fürs Zubinden häkel ich mir Bindebändchen aus verschiedenen Garnen, ganz schnell Luftmaschen häkeln. Die Enden einmal verknoten. Fertig. Sieht interessant aus. Damit diese Bindebändchen nicht verloren gehen, nähe ich sie an einer Stelle oben am Adventssäckchen an.


Das wars. Für das erste Säckchen habe ich mit Zuschneiden 5 Minuten gebraucht. Macht für 24 Säckchen  = 120 Minuten = nur 2 Stunden.

Für das zweite Säckchen benötigte ich aber nur noch 2 Minuten........



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Land der Feen ©

Label

Crochet-Crochet

Marion Schnabel

E-Mail: post@landderfeen.de

Phone: mobil 01792021963

https://www.facebook.com/

CrochetDaily/timeline

Keine Angst vorm Nähen


Stoff zurechtschneiden, zusammenstecken, kräuseln, Stoffe versäubern, Overlock, bügeln.


Einfach anfangen. Einfach Stoffe zurechtschneiden. Einfach einen ganz einfachen Schnitt wählen. Z.B. den einfachen Schnitt eines einfach zu nähenden Stufenrocks.

Jeden einzelnen Schritt gedanklich durchspielen.

Es macht nichts, wenn etwas einmal nicht richtig läuft. Nicht verzweifeln. Immer wieder daran gehen.

Schnitt aus dem Internet laden. Z.B. Stufenrock für Anfänger. Videos ansehen - immer wieder.


Marion Schnabel