Geradstich - Zickzackstich

Geradstich und Zickzackstich.  Mit dem Geradstich, dessen Länge man verstellen kann, lassen sich zwei Stoffteile zuammennähen. Mit dem Zickzackstich kann man einen Stoffrand säubern, damit der nicht ausfranst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Noch ein Tipp: mit diesem hellen Garn habe ich die Griffe verstärkt, d.h., ich habe mit der jeweiligen Farbe diesen Extrafaden umhäkelt.  Er schimmert etwas durch, aber eigentlich sieht man ihn kaum.

Übrigens - für dieses Netz habe ich schnell einen interessierten Abnehmer gefunden.  Sofern ich zum Einkaufen ein Netz mitnehmen will, muss ich mir also noch einmal eins häkeln.

 

Land der Feen ©

Label

Crochet-Crochet

Marion Schnabel

E-Mail: post@landderfeen.de

Phone: mobil 01792021963

https://www.facebook.com/

CrochetDaily/timeline

Keine Angst vorm Nähen


Stoff zurechtschneiden, zusammenstecken, kräuseln, Stoffe versäubern, Overlock, bügeln.


Einfach anfangen. Einfach Stoffe zurechtschneiden. Einfach einen ganz einfachen Schnitt wählen. Z.B. den einfachen Schnitt eines einfach zu nähenden Stufenrocks.

Jeden einzelnen Schritt gedanklich durchspielen.

Es macht nichts, wenn etwas einmal nicht richtig läuft. Nicht verzweifeln. Immer wieder daran gehen.

Schnitt aus dem Internet laden. Z.B. Stufenrock für Anfänger. Videos ansehen - immer wieder.


Marion Schnabel