Crochet daily?

Crochet daily!

Ja und yes.

Jeden Tag ein kleines Muster häkeln. Das ist eine gute Übung und für Häklerinnen

eine Möglichkeit, die Flexibilität, Muster in eine Häkelarbeit zu integrieren, ohne immer gleich nachzulesen oder nachzuschlagen. Irgendwann gelingt es nämlich, eigene Muster zu entwickeln.

Man lernt die Zeichen und kann Ornamente (z.B. Jugenstil) zeichnen und diese dann in Häkelschrift

übertragen.

Also: täglich etwas häkeln, crochet daily!


 

Land der Feen ©

Label

Crochet-Crochet

Marion Schnabel

E-Mail: post@landderfeen.de

Phone: mobil 01792021963

https://www.facebook.com/

CrochetDaily/timeline

Keine Angst vorm Nähen


Stoff zurechtschneiden, zusammenstecken, kräuseln, Stoffe versäubern, Overlock, bügeln.


Einfach anfangen. Einfach Stoffe zurechtschneiden. Einfach einen ganz einfachen Schnitt wählen. Z.B. den einfachen Schnitt eines einfach zu nähenden Stufenrocks.

Jeden einzelnen Schritt gedanklich durchspielen.

Es macht nichts, wenn etwas einmal nicht richtig läuft. Nicht verzweifeln. Immer wieder daran gehen.

Schnitt aus dem Internet laden. Z.B. Stufenrock für Anfänger. Videos ansehen - immer wieder.


Marion Schnabel